Bücher

 

Im Oktober 2018 ist mein zweites Buch erschienen.

München 1918/19: Revolution! Bayern wird Freistaat! Endlich dürfen Frauen wählen! Die bayerische Revolution war Auslöser für gravierende politische Veränderungen, auch für Münchens Frauen. Sie spielten in den letzten Kriegsjahren und während der Revolution eine bis dahin ungewohnt große Rolle. Wer waren die Protagonistinnen im revolutionären München? Und konnten sich Münchnerinnen schon vor dieser Zeit politisch einbringen? Ja, sie konnten: in der Wohlfahrtsarbeit, in diversen Vereinen und vor allem in der Frauen- und Friedensbewegung.
Das Buch beleuchtet die Zeit zwischen 1830 und etwa 1960 und stellt dabei verschiedene Arten der politischen Tätigkeit und ihre Protagonistinnen vor. 23 Biografien sowie einleitende Texte zeichnen l 130 Jahre politische Frauengeschichte in München nach.

 

 

Politische Münchnerinnen

Dieses Buch ist seit Mai 2017 auf dem Markt. Es stellt nicht nur Frauen vor, deren Grabstätten auf dem Alten Südfriedhof zu finden sind, sondern auch anderen Münchnerinnen.

Am 10. Mai durfte ich das Buch in der wunderschönen Juristischen Bibliothek des Münchner Rathauses vorstellen.